Corona Abstände

In Wien findet die #Kultur eine Möglichkeit den Bedürfnissen von Publikum und Künstlern zumindest halbwegs gerecht zu werden: Mit den Sommerspielen #Perchtoldsdorf

Die in Österreich geltenden Abstandregeln betragen 1,0 m - nicht 1,5 m. Damit ist eine Wirtschaftlichkeit von kulturellen Freiluftveranstaltungen zumindest in einem vielleicht kleinen vertretbaren Maß gegeben. Die Infektionszahlen im Zusammenhang mit dieser #Veranstaltung sind gegenüber allem Vergleichbaren nicht gestiegen…..Perchtoldsdorf ist kein #HOTSPOT!

Falls die Politik in Deutschland es wirklich ernst meint, mit einer feinen Abstimmung zwischen Risiko/Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Veranstaltungsbranche, muß eine neue Beurteilung der Abstandregelungen in Verbindung mit dem aktuell bestehenden Infektionsrisiko unbedingt erfolgen.
Eine geordnete Zuwegung vor und nach VA sowie geordnete Bewirtung und WC-Gänge sind möglich und zu integrieren.

Die Abstandregelung von 1,5 m bei Veranstaltungen in Verbindung mit einem ordentlichen Hygienekonzept für die Peripherie der Veranstaltung ist nicht länger nachvollziehbar.
Man schaue nur in Bahn, den Supermarkt, die Flugzeuge usw.

Auch hier wieder in der EU ein völliger Flickenteppich unter weitgehend gleichen Voraussetzungen.. siehe AT und DE

4e SOCIAL MEDIA

  • Facebook
  • LinkedIn Social Icon